Empfehlungswidget SiegelEmpfehlungswidget Siegel ohne Beschriftung
Empfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget Stern leer
SUPER

Objektentwicklungen

Um- und Ausbau eines Denkmalgeschützten Bauernhofes in Vachendorf/Oberbayern

Unsere Dienstleistung umfasste die Umbaugenehmigung sowohl betreffend der Umwidmung bezüglich der Nutzung als landwirtschaftliches Gebäude hin zur Nutzung als Wohngebäude als auch die Umbaugenehmigung durch die Denkmalschutzbehörde des Landes Bayern.

In unserer Eigenschaft als Generalübernehmer wurden von uns im Auftrag der Eigentümerin die Bauaufträge gemäß der von uns erstellten Leistungsverzeichnisse den einzelnen Bauhandwerkern und Restauratoren erteilt und die Bauüberwachung und die Abnahmen der Gewerke durchgeführt.

Ebenfalls vermittelten wir das benötigte Umbaukapital. Die für die Kreditzusage notwendigen Unterlagen (Standortanalyse, Baukalkulation, Immobilienbewertung, Ertragsanalyse usw.) wurden von uns in der Eigenschaft als Unternehmensberatung erstellt. Außerdem wurden staatliche Förderungen im Bereich der KfW-Programme und spezielle Denkmalschutzfördermittel der Gemeinde, des Landkreises, des Bezirkes und des Landes Bayern beantragt und von den jeweiligen Behörden genehmigt.

Vorher

Nachher

Umwidmung eines Grundstückes vom Freiland in Bauland in Hopfgarten/Tirol

Wir wurden vom Eigentümer eines landwirtschaftlichen Grundstückes beauftragt, die Umwidmung zur Wohnbebauung durchzuführen. Innerhalb von ca. 18 Monaten schlossen wir eine Baugenehmigung von 3 Wohnbaukörpern mit einer gesamten Wohnnutzfläche von ca. 1.316 m² ab. Nach der Baugenehmigung durch die Gemeinde wurde das Grundstück an einen Investor zu dem von uns kalkulierten und von unserem Auftraggeber erhofften Preis veräußert.

Baugenehmigung eines Grundstückes in Elixhausen b. Salzburg

Wir wurden vom Grundstückseigentümer beauftragt, eine Baugenehmigung zur Bebauung des Grundstückes herbeizuführen. Um die notwendigen Wohnflächen zu erreichen, war es notwendig den im Grundstück liegenden Bach zu verlegen und die Vorgaben der Naturschutzbehörde des Landes Salzburg umzusetzen.

Es wurde eine Wohnnutzfläche von gesamt ca. 484 m² genehmigt. Außerdem wurden sowohl von der Naturschutzbehörde als auch vom Amt der Hochwasser- und Lawinenverbauung die notwendige Bachverlegung und der zu erstellende Baukörper mit den besonderen Vorschriften genehmigt.

Nach der Baugenehmigung durch die Gemeinde veräußerten wir das Grundstück an einen Investor zu dem von uns kalkulierten und von unserem Auftraggeber erhofften Preis. Gemäß Auftrag wurden von uns das notwendige Leistungsverzeichnis und die Bauaufträge vergeben. Die Abwicklung führte der Auftraggeber danach selbst durch.

Vorher

Nachher

Projektentwicklung in Tarsdorf

Wir wurden von einem Investor beauftragt, die Bebauung – gemäß der Vorgabe des Bestandnehmers, hieraus betriebswirtschaftlich den größtmöglichen Ertrag des Bestandobjektes zu erwirtschaften – ein anzukaufendes Grundstück gemäß den vorhandenen Bebauungsplan und der Satzung hierzu zu planen.

Um die möglichen Mietnachfrage und die Höhe der Mieteinnahmen zu eruieren, wurde von uns eine umfassende Standortanalyse erstellt. Vor allem kontaktierten wir die im Umkreis von ca. 20 km vorhandenen Unternehmen. Besonders zu bewerten war dabei das grenznahe CHEMDELTA BAVARIA.

Auf Grund der gemeinsam mit unserem Architekten entworfenen Pläne nahm die Gemeinde die beantragten Änderungen der Satzung vor. Es wurde eine Bebauung von insgesamt 3 Baukörpern mit insgesamt ca. 1.689 m² erreicht.